Lernprozesse Jonglieren verändert Gehirn-Verdrahtung

Auch im Erwachsenenalter ist das Gehirn noch formbar. Oxford-Wissenschaftler haben mit Kernspin-Untersuchungen gezeigt, wie sich die Nervenverbindungen in unserem Kopf während des Lernens innerhalb kurzer Zeit verändern.
Gehirn (Zeichnung): "Jede Art, das Gehirn zum Arbeiten zu bringen, ist eine gute Sache"

Gehirn (Zeichnung): "Jede Art, das Gehirn zum Arbeiten zu bringen, ist eine gute Sache"

Foto: Corbis
lub/AFP/ddp
Mehr lesen über