Mallorca Vulkane unter Wasser

Erst die Lava, dann die Touristen: In der Eiszeit hatte die heutige Lieblingsinsel der Deutschen einen vulkanischen Begleiter.


Palma de Mallorca - Spanische Wissenschaftler haben zwischen den Inseln Mallorca und Ibiza einen vor mehreren Millionen Jahren erloschenen Unterwasser-Vulkan entdeckt. Der 100 Meter hohe Berg habe eine Grundfläche von 150.000 Quadratmetern und befinde sich 100 Meter unter der Wasseroberfläche, sagte der Meeresforscher Carlos Palomo am Freitag. Es sei der einzige bislang bekannte Unterwasser-Vulkan des westlichen Mittelmeers.

"Wir haben Gesteinsproben entnommen und festgestellt, dass es sich hierbei um versteinerte Lava und Basalt handelt", erklärte Palomo. In der Eiszeit habe die Spitze des Vulkans noch aus dem Meer herausgeragt.

Bei der Erkundung des Meeresbodens der Balearen stießen die Wissenschaftler auf zwei weitere Berge, bei denen es sich aber nicht um Vulkane handelt.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.