Massengrab-Fund Römer sollen Babys von Prostituierten getötet haben

Archäologen haben in England ein Massengrab mit den Überresten von 97 Neugeborenen gefunden. Die Säuglingsleichen lagen in der Nähe eines antiken Bordells. Jetzt hegen die Forscher einen grausigen Verdacht: Die Babys waren die Kinder von Prostituierten - und wurden systematisch ermordet.
Erotisches Fresko in Pompei: Die Abbildung zeigt ein antikes Bordell

Erotisches Fresko in Pompei: Die Abbildung zeigt ein antikes Bordell

Foto: MARIO LAPORTA/ AFP
sus