Mathematiker Thomas Royen 67-Jähriger löst altes Statistikproblem

Der deutsche Statistikexperte Thomas Royen war längst im Ruhestand, als ihm ein genialer Einfall kam. Doch es dauerte lange, bis sein Beweis eines Statistikproblems Anerkennung fand.
SPIEGEL ONLINE