Massengrab in Uxul: Tod in der Zisterne
Nicolaus Seefeld
Fotostrecke

Massengrab in Uxul: Tod in der Zisterne

Höhle in Uxul Wie ein Archäologe einen Massenmord zu Maya-Zeiten aufklärt

In der Maya-Stadt Uxul entdeckten Archäologen ein Massengrab mit 20 Menschen. Ihre Körper lagen zerstückelt in einer Höhle. Ein deutscher Forscher arbeitet den Fund wie einen Kriminalfall auf - mit überraschenden Erkenntnissen.
Platzierung der Knochen zur Rekonstruktion des Fundorts

Platzierung der Knochen zur Rekonstruktion des Fundorts

N. Seefeld
Nicolaus Seefeld und der Anthropologe Ricardo Ruiz bei der Restaurierung eines Schädels

Nicolaus Seefeld und der Anthropologe Ricardo Ruiz bei der Restaurierung eines Schädels

N. Seefeld
Maya-Archäologie: Das Papier aus der Höhle
INAH via AP
Fotostrecke

Maya-Archäologie: Das Papier aus der Höhle

Massengrab in Uxul: Tod in der Zisterne
Nicolaus Seefeld
Fotostrecke

Massengrab in Uxul: Tod in der Zisterne

Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Grabungsteam vor dem Eingang der künstlichen Höhle in Uxul

Grabungsteam vor dem Eingang der künstlichen Höhle in Uxul

Nicolaus Seefeld
Fund in Maya-Grab: Der König mit den roten Knochen
Keith Eppich
Fotostrecke

Fund in Maya-Grab: Der König mit den roten Knochen

Icon: Spiegel
SPIEGEL.TV