Neue Technik Tomograf macht Folgen des Passivrauchens sichtbar

Wie schädlich Passivrauchen ist, konnten Wissenschaftler nun erstmals sichtbar machen. Per Magnetresonanztomografie haben sie die Ausbreitung von Helium in Nichtraucher- und Raucherlungen gemessen - und gesehen, welche Schäden die feinen Lungengefäße davontragen.