Promiskuitäts-Indikator Sexappeal kann per Telefon bestimmt werden

Von der Stimme einer unbekannten Frau am Telefon auf ihre sexuelle Anziehungskraft zu schließen gilt als äußerst unzuverlässig - zu Unrecht, wie jetzt Forscher der amerikanischen University at Albany in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "Evolution and Human Behaviour" behaupten.


Frau am Telefon: Indikator für Promiskuität
Nokia

Frau am Telefon: Indikator für Promiskuität

Personen, deren Stimme von Testkandidaten als attraktiv empfunden wurden, hatten tatsächlich früher und häufiger Geschlechtsverkehr als jene, deren Stimmen weniger sexy klangen, berichtet DER SPIEGEL. "Bei Frauen ist die Stimme ein besserer Indikator für Promiskuität als etwa das Verhältnis von Taillenweite und Hüftumfang", sagt Susan Hughes, Leiterin der Studie.

Sie vermutet, dass der Mensch im Laufe der Evolution ein spezielles Gehör für die Artikulation besonders fortpflanzungsfreudiger Artgenossen entwickelt hat. Die Erkenntnis gilt indes auch für Frauen: Sie erkennen den wahren Gigolo ebenfalls schon am Timbre seiner Telefonstimme.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.