Psychosen Städter erkranken häufiger an Schizophrenie

Machen Städte krank? Wer in größeren Orten lebt, hat ein höheres Risiko, Psychosen zu erleiden, als Dorfbewohner. Britische Mediziner, die mehr als 200.000 Menschen untersuchten, haben auch die Ursache dafür gefunden: Schuld sei der fehlende soziale Zusammenhalt in Städten.
Patienten mit Psychose: Schon mehrere Jahre vor der Diagnose verändern sich Menschen.

Patienten mit Psychose: Schon mehrere Jahre vor der Diagnose verändern sich Menschen.

Foto: DAK / Wigger
Mehr lesen über
Verwandte Artikel