Rätsel der Woche Wann war die Schule zu Ende?

Wer früher geht, ist schneller da. Das gilt auch für Jules und Merle auf ihrem Heimweg aus der Schule. Sie werden immer zur selben Zeit mit dem Auto abgeholt. Wenn der Unterricht aber unerwartet früher endet, ergibt sich ein kniffliges Rätsel.

Kinder auf dem Schulweg (Archivbild): 20 Minuten früher zu Hause
DPA

Kinder auf dem Schulweg (Archivbild): 20 Minuten früher zu Hause

Von


Jules und Merle leben in einem kleinen, abgelegenen Dorf. Jeden Morgen fahren die beiden Erstklässler mit dem Bus in die Schule. Nachmittags werden sie von Merles Vater mit dem Auto abgeholt. Er kommt immer exakt zur gleichen Zeit - und zwar genau zum Ende der letzten Stunde.

Eines Tages endet der Unterricht früher als normal - und die beiden Schüler beschließen, Merles Vater schon mal ein Stück entgegenzulaufen. Jules und Merle sind exakt 30 Minuten unterwegs, als sie das Auto erblicken und winken. Merles Vater hält an, lässt die Kinder einsteigen und fährt zurück Richtung Dorf. Dort kommen die drei 20 Minuten früher an als sonst.

Nun die Frage: Wie viele Minuten früher war die Schule aus? Auch wenn Sie es vielleicht zunächst kaum glauben, das lässt sich tatsächlich berechnen. Wir gehen davon aus, dass das Auto immer mit derselben Geschwindigkeit fährt. Die Zeit zum Anhalten und Einsteigen soll vernachlässigt werden.

Wissen Sie, wie viele Minuten es waren? Hier geht es zur Lösung.

Vielen Dank an Werner Schulz-Simonsen, der dieses Rätsel vorgeschlagen hat! Falls Sie eine besonders knifflige Aufgabe kennen, können sie mir diese gern schicken.

Sollten Sie ein Rätsel aus den vergangenen Wochen verpasst haben - das sind die Links:



insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hans.beimler 17.05.2015
1. 40 min
Wenn die Schüler 30 min unterwegs waren, musste die Schule ja mindestens 30 min früher aus sein. Allerdings kommt ihnen das Auto ja entgegen, also kommt noch die Zeit dazu, die das Auto vom Treffpunkt zur Schule gebraucht hätte. Da das Auto 20 min früher da ist, braucht es vom Treffpunkt zur Schule 10 min, weil es den Weg ja zweimal fahren müsste. Lösung: 40 min.
Leser222 17.05.2015
2. Widersprüchlicher Kontext
Das Rätsel ist ganz leicht, aber eingebettet in einen widersprüchlichen Kontext. "Kinder laufen", "Auto fährt über Land" setzt gewisse Geschwindigkeiten voraus, die im Rätsel keinesfalls eingehalten werden: Wenn der Vater mit normaler Geschwindigkeit von 80km/h von einem Dorf ins andere fährt, schafft er in 10 Minuten 13,3km; diese 13,3km hätten die Kinder in 30 Minuten zu Fuss zurücklegen müssen, und das geht nicht; andersherum, die Kinder schaffen in 30 Minuten vielleicht 2,5km; wenn der Vater für 2,5km mit dem Auto 10 Minuten braucht, fährt er mit 15km/h über Land, und das geht auch nicht.
tiger-li 17.05.2015
3. Der arme Papa
Also das heutige Rätsel ist leicht, eröffnet aber eine neue Frage: Wie schnell sind beide Untweregs? Entweder sind Jules und merle gerannt oder ihr Vater steht jeden Tag im Stau....
norkablatt 17.05.2015
4. fehler im rätsel?
wenn der Vater sie nach 30 min laufen (bzw. 40 min vor regulärem Schulende) *auf der Strecke* trifft, dann wäre er ja eigentlich noch 30 min unterwegs gewesen (unter der Bedingung, dass er immer pünktlich zu Schulende ankommt). Zugleich kommt er aber nur 20 min früher zu Hause an. Wenn er sich aber schon mind. 30 min bis zu regulären Schulende spart, wie kann er dann lediglich 20 min früher da sein? steh ich auf dem schlauch?
hans.beimler 17.05.2015
5. Warum französische Namen?
Ich habe mich zuerst über die Namen der Schulkinder gewundert, die ihre Heimat ja in einem kleinen französischen Dorf vermuten lässt. Nach der Lösung des Rätsels war der Bezug aber klar; das Auto ihres Vaters fährt gerade dreimal so schnell, wie die zwei Kinder laufen können. Welches Land hat solche Gurken gebaut? Eben ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.