Rätsel der Woche Zwei Streichhölzer und eine Kirsche

Durch geschicktes Umlegen von Streichhölzern korrigieren Sie nicht nur manche missglückte Rechenaufgabe. Sie können sogar eine Cocktailkirsche aus einem Glas herauszaubern. Wissen Sie auch, wie?
Streichholzaufgabe: Die Kirsche soll nach dem Umlegen von zwei Hölzern nicht mehr im Glas sein. Das Beispiel hier zeigt eine falsche Lösung. Zwar ist das Glas nach dem Umlegen noch da, doch die Kirsche befindet sich nach wie vor darin.

Streichholzaufgabe: Die Kirsche soll nach dem Umlegen von zwei Hölzern nicht mehr im Glas sein. Das Beispiel hier zeigt eine falsche Lösung. Zwar ist das Glas nach dem Umlegen noch da, doch die Kirsche befindet sich nach wie vor darin.

Foto: SPIEGEL ONLINE (Fotos: Corbis)

Streichholzrätsel sind ein beliebter Knobelspaß. Meist geht es dabei um Rechnungen, die ganz offensichtlich so nicht stimmen. Ein Klassiker dabei ist die mit Hölzern gelegte Gleichung 2+2=5 . Durch Umlegen eines einzelnen Streichholzes stimmt die Gleichung wieder.

In unserem heutigen Rätsel geht es aber weder um Zahlen noch um Buchstaben. Die Streichhölzer bilden vielmehr ein Glas, in dem sich eine Kirsche befindet.

Ihre Aufgabe:

Legen Sie zwei Hölzer so um, dass sich die Kirsche danach außerhalb des Glases befindet. Die Orientierung (oder auch die Richtung) des Glases darf sich durch das Umlegen ändern, nicht aber seine Form.

Die Zeichnung oben zeigt ein Beispiel für zwei umgelegte Hölzer. Die Form des Glases bleibt dabei erhalten, allerdings löst diese Variante die Aufgabe nicht. Denn die Kirsche befindet sich weiterhin im Glas.

Finden Sie die Lösung? Oder gibt es etwa gar keine?

Hier geht es direkt zur Lösung.

Falls Sie eine Aufgabe aus den vergangenen Wochen verpasst haben - das sind die Links:

hda
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.