Religion und Medizin Im Namen der heilenden Kraft

Gläubige leben länger als andere, ihr Immunsystem ist besser, ihr Blutdruck niedriger: Das behaupten immer wieder Forscher in den USA, die sich im Grenzgebiet zwischen Religion und Wissenschaft bewegen. Doch wie verlässlich sind die Studien der Gottesmediziner?
Von Martin Paetsch