Schnelle Rettungsaktion Impf-Experiment soll Hamburgerin vor Ebola schützen

Aus Angst vor dem Ebola-Virus hat eine möglicherweise infizierte Hamburger Forscherin einem Impf-Experiment zugestimmt. Die eilig aus Kanada eingeflogene neue Arznei hat bislang nur Affen geschützt - die Erfolgschancen liegen bei 50:50.