Strahlung Hirntumor-Zahlen in Handy-Ära gleichgeblieben

Erneut hat eine Studie mit Zehntausenden Patienten ergeben, dass von Handys keine akute Krebsgefahr ausgeht: In den nordeuropäischen Ländern ist die Zahl von Hirntumoren in den ersten Jahren nach Beginn der Mobilfunk-Ära nicht gestiegen.
Handynutzer: Forscher können kein erhöhtes Krebsrisiko nachweisen

Handynutzer: Forscher können kein erhöhtes Krebsrisiko nachweisen

Corbis
mbe/dpa