Straßenmuster-Analyse Der Fingerabdruck großer Städte

Was haben Paris und Berlin gemeinsam? Zwei französische Forscher haben die Straßenmuster von 131 Städten weltweit analysiert. Das Ergebnis: Jede Metropole hat ihren eigenen Fingerabdruck, es gibt vier Typen von Städtemustern.
Fingerabdrücke (im Uhrzeigersinn): Links oben Buenos Aires, es folgen Athen, Mogadischu, New Orleans

Fingerabdrücke (im Uhrzeigersinn): Links oben Buenos Aires, es folgen Athen, Mogadischu, New Orleans

Foto: CNRS/ URA
Stadtteil Shibuya in Tokio: Der Fokus der Forscher lag nicht auf Straßen (links), sondern auf die durch sie gebildeten Blöcken

Stadtteil Shibuya in Tokio: Der Fokus der Forscher lag nicht auf Straßen (links), sondern auf die durch sie gebildeten Blöcken

Foto: CNRS/ URA
Berechnung des Formfaktors: Phi ist der Quotient aus der Blockfläche und der Umkreisfläche. Je länger ein Block ist, umso kleiner ist Phi

Berechnung des Formfaktors: Phi ist der Quotient aus der Blockfläche und der Umkreisfläche. Je länger ein Block ist, umso kleiner ist Phi

Foto: SPIEGEL ONLINE
Mathematik: Die Geometrie der Metropolen
Foto: CNRS/ URA
Fotostrecke

Mathematik: Die Geometrie der Metropolen

Mehr lesen über