Psychologische Studie Ein-Kind-Politik verändert Persönlichkeit der Chinesen

In Chinas Gesellschaft gibt es überwiegend Einzelkinder. Mehr als 30 Jahre nach Einführung der Ein-Kind-Politik bekommt das Riesenreich die Auswirkungen dieser Maßnahme zu spüren: Die junge Generation ist pessimistischer, scheut das Risiko und fasst schwerer Vertrauen.
Einzelkämpfer: Ein Leben ohne Geschwister verändert die Persönlichkeit chinesischer Kinder

Einzelkämpfer: Ein Leben ohne Geschwister verändert die Persönlichkeit chinesischer Kinder

Foto: Eugene Hoshiko/ AP
twn