Beschädigung von Tutanchamun-Maske Bart-Flicker kommen vor Gericht

Die Beschädigung der berühmten Totenmaske des ägyptischen Pharaos Tutanchamun hat ein gerichtliches Nachspiel: Museumsmitarbeiter in Kairo hätten den abgefallenen Bart äußerst sorglos angeklebt, sagt die Staatsanwaltschaft.
Restaurierung der goldenen Maske: Sie ist etwa 3000 Jahre alt

Restaurierung der goldenen Maske: Sie ist etwa 3000 Jahre alt

Foto: Khaled Elfiqi/ dpa
boj/AFP/dpa