Überschuss Kompromiss zu Schweinegrippe-Impfstoff in Sicht

Was tun mit überschüssigem Schweinegrippe-Impfstoff? Bund und Länder haben sich mit dem Hersteller im Prinzip geeinigt, dass sie weniger als die vereinbarten 50 Millionen Impfdosen abnehmen und bezahlen müssen. Doch noch ist die Vereinbarung nicht unterschrieben.
Schweinegrippe-Impfung (in Stuttgart, Oktober 2009): "Annehmbare Lösung für alle"

Schweinegrippe-Impfung (in Stuttgart, Oktober 2009): "Annehmbare Lösung für alle"

Foto: A3537 Marijan Murat/ dpa
chs/dpa/AFP