Ungenaue Wahlprognosen Meinungsforscher irren teils gewaltig

Auch wenn Wahlforscher den Ausgang des Rennens ums Weiße Haus richtig vorhergesagt haben: In zwölf US-Bundesstaaten lagen sie mit ihren Prognosen 5 bis 15 Prozent daneben. Auch die Bedeutung des Rassismus bei der Präsidentenkür wurde offensichtlich falsch eingeschätzt.

Vorsprung Obamas vor McCain*: Prognosen und Ergebnisse

* Angaben in Prozent, ein negativer Wert bedeutet, dass McCain vor Obama liegt. Die Prognosen stammen von der Webseite Realclearpolitics.com (RCP). Sofern keine eigene RCP-Vorhersage vorlag, wurde die letzte aktuelle Umfrage verwendet.