Pfeil nach rechts

"Unwort des Jahres" Warum "Klimahysterie" gewonnen hat

Es ist eine Kritik an unsachlicher Kritik: Mit der Wahl des "Unworts" 2019 soll die neue Wissenschaftsfeindlichkeit angeprangert werden. Jurychefin Nina Janich erläutert die Entscheidung.
Ein Interview von Janne Kieselbach
Ein Wort gegen wissenschaftliche Fakten: "Man diskreditiert die Debatte"

Ein Wort gegen wissenschaftliche Fakten: "Man diskreditiert die Debatte"

Frank Rumpenhorst/ dpa
"Es scheint einen Trend zu geben, der die Wissenschaftsfeindlichkeit zum politischen Programm macht"
"Wir wollen eine Diskussion darüber anregen, ob solche Worte der Debatte guttun und sachlich genug sind"