Fund in Utah Rätselhafter Metall-Monolith inmitten roter Felsen entdeckt

In einer entlegenen Gegend im US-Bundesstaat Utah ist die Besatzung eines Hubschraubers auf einen Monolith aus Metall gestoßen. Eine Behörde konnte sich Anspielungen auf Außerirdische nicht verkneifen.
Fund in der Wüste von Utah: »Das war ungefähr das Seltsamste, was mir in all den Jahren des Fliegens begegnet ist«

Fund in der Wüste von Utah: »Das war ungefähr das Seltsamste, was mir in all den Jahren des Fliegens begegnet ist«

Foto: Utah Department Of Public Safety / dpa

In einer entlegenen Gegend des US-Bundesstaates Utah hat die Besatzung eines Hubschraubers nach Behördenangaben einen ungewöhnlichen Metall-Monolith gefunden. Der Helikopter half am Mittwoch bei der Zählung von Schafen im Südosten Utahs, als die Crewmitglieder das Objekt sahen und zur genaueren Begutachtung in der Nähe landeten, wie die für öffentliche Sicherheit zuständige Behörde des Bundesstaates am Montag (Ortszeit) mitteilte.

Aufnahmen zeigen die Säule inmitten einer für die Region charakteristischen roten Felsenlandschaft. »Das war ungefähr das Seltsamste, was mir in all den Jahren des Fliegens begegnet ist«, sagte der Pilot Bret Hutchings dem Lokalsender KSL .

Zufallsfund: »Whoa, whoa, whoa, dreh dich um, dreh dich um!«

Zufallsfund: »Whoa, whoa, whoa, dreh dich um, dreh dich um!«

Foto: Utah Department of Public Safety HANDOUT/EPA-EFE/Shutterstock

Laut Hutchings entdeckte der Biologe an Bord, der für die Zählung der Schafe zuständig war, das Objekt als Erster: »Er sagte: ›Whoa, whoa, whoa, dreh dich um, dreh dich um! Da hinten ist dieses Ding – wir müssen es uns ansehen!‹«

Standort unklar

Das Objekt sei etwa drei bis dreieinhalb Meter hoch, so Hutchings. Die Herkunft ist unklar. Im Netz gibt es bereits Spekulationen.

Hutchings könnte sich etwa vorstellen, dass der Monolith vielleicht von einem New-Wave-Künstler oder einem Fan des Science-Fiction-Films »2001: Odyssee im Weltraum« installiert wurde. In dem Film erscheinen schwarze, quaderförmige Monolithen, die von einer unsichtbaren außerirdischen Spezies geschaffen wurden.

Die für öffentliche Sicherheit zuständige Behörde schreibt scherzend, es sei illegal, ohne Genehmigung Gegenstände oder Kunstobjekte auf staatlich verwalteten Grundstücken zu installieren, »ganz gleich, von welchem Planeten Sie kommen«.

Auch auf Instagram machte die Behörde auf den Fund aufmerksam und sammelte Informationen: »Neugierige Köpfe wollen wissen, was zum Teufel das ist. Hat jemand eine Idee?«

Angaben zum genauen Standort des Objekts gibt es nicht. Man wolle damit verhindern, dass sich Menschen beim Aufsuchen des entlegenen Ortes verliefen und dann gerettet werden müssten, so die Behörde.

jme/dpa

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.