Völkerwanderung Sturm der Barbaren

Während der Völkerwanderung wanderten Völker - so die landläufige Auffassung. Historiker zeichnen heute ein viel genaueres Bild jener Epoche. Sie war das Ende des weströmischen Reichs und stellte in Europa die Weichen Richtung Mittelalter.
Von Andreas Laschober
Europa im Jahr 526 n. Chr.: Von den vielen germanischen Reichen, die mit dem Untergang Westroms (476) entstanden, hatte letztlich nur das fränkische Bestand. Unter Karl dem Großen wurde es im 8. Jahrhundert zum Fundament des mittelalterlichen Europa.

Europa im Jahr 526 n. Chr.: Von den vielen germanischen Reichen, die mit dem Untergang Westroms (476) entstanden, hatte letztlich nur das fränkische Bestand. Unter Karl dem Großen wurde es im 8. Jahrhundert zum Fundament des mittelalterlichen Europa.

Foto: epoc / EMDE-Grafik