Fünf Mythen im Legenden-Check Die Wahrheit über Weihnachten

Heiligabend ist vorbei - ein paar Legenden halten sich hartnäckig. Zeit, damit aufzuräumen: War der Stern von Bethlehem ein Komet? Ist das Christkind katholisch? Und warum gibt's schon wieder keinen Schnee? Die Wahrheit über Weihnachtsmythen.

Frohes Fest: Geschenke sind erst seit dem 16. Jahrhundert Brauch
Getty Images

Frohes Fest: Geschenke sind erst seit dem 16. Jahrhundert Brauch

Von und


Überfüllte Einkaufsstraßen leeren, Kirchen füllen sich. Glühweinhändler bauen mit klebrigen Händen ihre Stände ab. Kinder erwarten ungeduldig die Geschenke; Erwachsene, dass ihre Vorbereitungen ein glückliches Ende finden.

Gelingt nun auch der Braten und wahren alle ihre blendende Laune, muss der Familienkrisenrat diesmal gar nicht tagen. Jetzt heißt es tatsächlich: Fröhliche Weihnachten!

Aber warum feiern wir eigentlich, wie wir feiern? Wie erklären sich all die Mythen und Legenden zu Weihnachten? Seit dem vierten Jahrhundert ist der 25. Dezember ein christlicher Feiertag. Gefeiert wird die Geburt von Jesus Christus. Doch unsere wichtigste weihnachtliche Gewohnheit ist die fragwürdigste: Ursprünglich gab es zum Fest gar keine Geschenke. Dieser Brauch entwickelte sich erst im 16. Jahrhundert.

Das heutige Weihnachtsfest hat wenig mit dem zu tun, was es ursprünglich einmal war. Um das Fest ranken sich erstaunliche Geschichten. Ist das Christkind wirklich katholisch? Gab es früher wirklich häufiger weiße Weihnachten? Und wie schafft es der Weihnachtsmann, alle Kinder mit Geschenken zu beliefern?

Lesen Sie hier die Wahrheit über fünf bedeutende Weihnachtsmythen.



insgesamt 28 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Ontologix II 24.12.2014
1. Saturnalia
Das Weihnachtsfest wurde auf dem Konzil von Nikäa auf das römische Saturnalienfest gelegt, um die neue Religion dem Staatsvolk des römischen Reiches schmackhaft zu machen. Zum mehrtägigen Saturnalienfest traf man sich im Kreis der Familie, aß zusammen, gab sich Geschenke und zündte Kerzen an. Merken Sie was, geneigter Leser?
von_strubel 24.12.2014
2. Ich sehe da nur 4 Weihnachtsmythen in dem Artikel!
Dass es 5 Weihnachtsmythen geben soll ist ein Mythos.
Dark Agenda 24.12.2014
3.
Sapperlot, das Christkind ist nicht katholisch. Wenn jetzt noch rauskommt, dass Jesus ein Jude war, dann weiß ich auch nicht, was ich noch glauben soll.
a.b. surd 24.12.2014
4. Die Zahl 5 ...
soll ja auch ein Mythos sein.
Meskiagkasher 24.12.2014
5. Die Wahrheit über Weihnachten?
Naja, Gott ist erfunden. Das macht alles von Adam bis Jesus hinfällig. Und das ist auch gut so.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.