Euskirchen: Blindgänger werden immer gefährlicher
Foto: Johannes Grimm/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Euskirchen: Blindgänger werden immer gefährlicher

Weltkriegs-Blindgänger Im Boden lauert der Bombentod

In Euskirchen ist offenbar eine Weltkriegsbombe explodiert, ein Mensch starb. Bundesweit liegen noch etliche zehntausend Sprengkörper im Boden. Die Altwaffen werden mit der Zeit immer empfindlicher - sie könnten sogar von allein detonieren.
nik