180 Jahre nach Entdeckung Darwins Käfer bekommt erstmals Namen

Der britische Naturforscher Charles Darwin entdeckte ihn in Südamerika - doch dann blieb ein Käfer mehr als 180 Jahre ziemlich unbeachtet. Jetzt bekam das vernachlässigte Tier endlich einen Namen.
Darwinilus sedarisi: Nach 180 Jahren nicht mehr namenlos

Darwinilus sedarisi: Nach 180 Jahren nicht mehr namenlos

Foto: DPA/ Natural History Museum
chs/dpa
Mehr lesen über