Sibirien 30.000 Jahre eingefrorenes Virus zum Leben erweckt

Im Permafrostboden haben Forscher ein seit 30.000 Jahren eingefrorenes Riesenvirus aufgespürt und im Labor zum Leben erweckt. Die Wissenschaftler warnen: Zukünftig könnten gefährliche Krankheitserreger aus dem Frostboden auferstehen.
Pithovirus unter dem Mikroskop: Größer als viele Bakterien

Pithovirus unter dem Mikroskop: Größer als viele Bakterien

Foto: DPA/ CNRS-AMU/ IGS/ Chantal Abergel/ Julia Bartoli
Mit Material von AFP