Wilderei in Afrika: Auf der Spur des Elfenbeins
Foto: REUTERS/Agri-Food & Veterinary Authority of Singapore and Singapore Customs
Fotostrecke

Wilderei in Afrika: Auf der Spur des Elfenbeins

50.000 getötete Elefanten Warum die US-Waffenlobby Elfenbeinhandel unterstützt

Jedes Jahr töten Wilderer schätzungsweise 50.000 afrikanische Elefanten. Elfenbein-Handelsverbote sollen helfen, die Tiere zu schützen. Dagegen protestiert die US-amerikanische Waffenlobby.
Zur Autorin