Klimawandel in der Antarktis Ein Koloss taut auf

Wenn er schmilzt, könnten zahlreiche Städte überflutet werden: Der Thwaites-Gletscher hat eine wichtige Bremsfunktion in der Antarktis. Jetzt meldet ein Expeditionsteam besorgniserregende Messergebnisse.
Thwaites-Gletscher auf einem Nasa-Satellitenbild (2018): Schmelzwasser in 30 Jahren fast verdoppelt

Thwaites-Gletscher auf einem Nasa-Satellitenbild (2018): Schmelzwasser in 30 Jahren fast verdoppelt

Foto: Jeremy Harbeck/ OIB/ NASA
"Wir wissen, dass erwärmtes Ozeanwasser viele Gletscher der Westantarktis erodiert, aber über den Thwaites sind wir ganz besonders besorgt."

Keith Nicholls, British Antarctic Survey

Forschungsteam bei den Bohrarbeiten: Mit heißem Wasser durch das Eis

Forschungsteam bei den Bohrarbeiten: Mit heißem Wasser durch das Eis

Foto: David Vaughan/ British Antarctic Survey
"Das warme Wasser in diesem Teil der Welt sollte uns allen als Warnung vor den möglichen schrecklichen Veränderungen des Planeten dienen."

David Holland, New York University

jki