Artenvielfalt Große Naturschutzgebiete liegen am falschen Ort

Naturschutzgebiete bieten vielen Tier- und Pflanzenarten die letzte Überlebenschance. Doch die größten Refugien orientieren sich meist an den Bedürfnissen der Menschen, wie eine aktuelle Studie ergeben hat: Ausgerechnet die artenreichsten Gegenden bleiben ungeschützt.
Fischreiher (in Florida): Naturschutzgebiete oft an Bedürfnissen der Menschen ausgerichtet

Fischreiher (in Florida): Naturschutzgebiete oft an Bedürfnissen der Menschen ausgerichtet

Foto: STAN HONDA/ AFP
Artensterben: Wie der Mensch die Natur bedroht
Fotostrecke

Artensterben: Wie der Mensch die Natur bedroht

Foto: AFP
mbe/dapd