Im Schlamm von Kalifornien Forscher finden geheimnisvolle Erbgutform – und benennen sie nach »Star Trek«-Fieslingen

Bei »Star Trek« sind die tödlich effektiven Borg eine Gefahr für andere Spezies – weil sie diese assimilieren. Forscher berichten nun von mysteriösen Erbgutabschnitten, die auf einem ähnlichen Mechanismus basieren könnten.
Mikrobiologische Arbeiten (hier bei der Anwendung des Crispr/Cas-Verfahrens in einem Berliner Labor)

Mikrobiologische Arbeiten (hier bei der Anwendung des Crispr/Cas-Verfahrens in einem Berliner Labor)

Foto: Gregor Fischer/ dpa
Ein als Borg verkleideter Gast einer Sci-Fi-Messe (Archivbild)

Ein als Borg verkleideter Gast einer Sci-Fi-Messe (Archivbild)

Foto: Oliver Krato/ picture-alliance/ dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

»Wir haben etwas Rätselhaftes gefunden.«

Jill Banfield, Geomikrobiologin an der University of California in Berkeley