Cheops und kein Ende Hawwas im Türenwahn

Archäologen-Guru und Medienstar Zahi Hawwas hat wieder zugeschlagen: Gerade mal eine Woche nach seinem großen Fernsehauftritt, der manchen Beobachter eher an einen schlecht inszenierten Indiana Jones Streifen erinnerte, will er schon wieder eine Tür in der sagenumwobenen Pyramide entdeckt haben.




Zahi Hawwas: Auch Türen sind eine Entdeckung
REUTERS

Zahi Hawwas: Auch Türen sind eine Entdeckung

Mit großem Tamtam hatte Hawwas vergangene Woche die Weltöffentlichkeit via Satellit dazu eingeladen, live den Weg eines Mini-Roboters in einen unbekannten Schacht der Cheops-Pyramide zu verfolgen. Im Vorfeld war von möglicherweise spektakulären Entdeckungen die Rede. Tatsächlich fand man einen Hohlraum und: Eine Tür.

Nach Aussage Hawwas sei der neu untersuchte, zweite Schacht der Cheops-Pyramide dem mysteriösen, für manche auch "stinknormalen" Schauplatz der vergangenen Woche recht ähnlich, wie Yahoo! News berichtet. Unter Ausschluss der Kameras habe Hawwas den Mini-Roboter "Pyramid-Rover" in den zweiten Schacht geschickt, der in Vergangenheit nur wenig erforscht worden sei. Der Mann wird gewusst haben, warum er keine Kameras dabei haben wollte, denn er fand: Eine Tür. Laut Hawwas weist diese sehr große Ähnlichkeit zu dem Fund der vergangenen Woche auf. Aber dieselbe sei es dann doch nicht gewesen.

Cheops-Pyramide: Medienwirksames Gebilde
AP

Cheops-Pyramide: Medienwirksames Gebilde

Auf die Frage, was der Chef-Archäologe denn hinter dieser ominösen zweiten Tür vermute, antwortete dieser: Eine Tür. Erwartet hatten sich wohl nicht wenige Zuschauer bereits letzte Woche spektakulärere Funde, allen voran drängte viele die Frage nach dem Verbleib der Cheops-Mumie. Hawwas lässt sich dagegen nicht entmutigen: Zukünftige Aktionen müsse man nun ganz vorsichtig planen, so der Indiana Jones-Epigone, um ein weiteres Mysterium ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen.

Welches Mysterium er da gemeint hat, bleibt fraglich. Vermutung: Eine Tür.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.