Clevere Primaten Rhesusaffen können zählen

Affen sind noch klüger als bislang angenommen: Eine neue Studie zeigt jetzt, dass unsere nächsten Verwandten im Tierreich sogar zählen können.


Rhesusaffe: Zahlenkonzept ohne Sprache
DDP

Rhesusaffe: Zahlenkonzept ohne Sprache

Affen haben einen ausgeprägten Sinn für Zahlen: Hören sie die Stimmen von drei Artgenossen, erwarten sie auch drei verschiedene Gesichter zu sehen. Das hat ein amerikanisch-deutsches Forscherteam bei Versuchen mit Rhesusaffen nachgewiesen. Die Tiere können demnach eine zahlenmäßige Übereinstimmung auch dann erkennen, wenn die Informationen von verschiedenen Sinnen stammen. Für ein solches Zahlenkonzept ist Sprache daher im Gegensatz zu bisherigen Annahmen keine Voraussetzung, schreiben Kerry Jordan von der Duke University in Durham und ihre Kollegen in der Fachzeitschrift "Current Biology" (Bd. 15, S. 1034).

Für ihre Studie setzten die Wissenschaftler ihre Testaffen vor zwei Monitore, auf denen jeweils zwei oder drei fremde Artgenossen zu sehen waren. Gleichzeitig hörten die Tiere aus einem versteckten Lautsprecher gurrende Laute, die entweder von zwei oder von drei Individuen stammten. Während dieses Tests filmten die Forscher die Affen, um zu überprüfen, für welchen Monitor sie sich mehr interessierten.

Alle Affen richteten ihre Aufmerksamkeit fast ausschließlich auf den Monitor, auf der die richtige Anzahl von Artgenossen erschien, zeigte die Auswertung. Die Wissenschaftler folgern daraus, dass die Tiere nicht nur unterscheiden können, wie viele verschiedene Rufe sie hören, sondern diese Erkenntnis auch auf die Informationen übertragen, die sie sehen. Diese Fähigkeit sei für das tägliche Leben in freier Wildbahn sehr wichtig. Schließlich müsse sich die Gruppe darauf einstellen, ob sich lediglich zwei fremde Artgenossen nähern oder gleich zehn.

Bislang war eine solche numerische Informationsübertragung zwischen verschiedenen Sinnen nur bei Menschen jenseits des Säuglingsalters nachgewiesen. Die neuen Ergebnisse zeigen nun, dass sie auch unabhängig von sprachlichen Strukturen auftreten könne, schreiben die Wissenschaftler. In weiteren Versuchen wollen sie nun überprüfen, ob auch kleine Kinder bereits ähnliche Fähigkeiten besitzen, bevor sie sprechen lernen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.