Foto: 

SPIEGEL

Julia Koch
Julia Koch

Corona bremst Artenschutz Verpasste Chancen

Liebe Leserin, lieber Leser,

haben Sie – bei allen Sorgen und Schwierigkeiten – in Zeiten des Corona-Lockdowns auch die ungewohnte Stille genossen? Wenig Verkehr, kaum ein Flugzeug am Himmel, nur das Zwitschern der Gartenvögel. Die Natur hat vielerorts aufgeatmet, es mehrten sich Berichte über saubere Lagunen und ungestörte Tiere, die ihren Lebensraum für einen Moment nicht teilen mussten mit den sonst allgegenwärtigen Menschen. Ökologen würden diese einzigartige Phase gern nutzen für sonst unmögliche Beobachtungen; doch viele können nicht in ihre Forschungsgebiete reisen.

Freilebende Gorillas in Ruanda

Freilebende Gorillas in Ruanda

Foto: 

Ingo Arndt/ Minden Pictures / Picture-Alliance / dpa

Foto: ROUELLE UMALI/ XINHUA / EYEVINE / LAIF