England Die Kokain-Shrimps von Suffolk

Garnelen filtrieren kleinste Futterpartikel aus dem Wasser. Dabei nehmen sie unbeabsichtigt auch allerhand anderes auf, was um sie herumschwimmt. Das haben Forscher in England nun festgestellt.
Forscher haben in englischen Süßwassergarnelen Spuren von Kokain nachgewiesen

Forscher haben in englischen Süßwassergarnelen Spuren von Kokain nachgewiesen

Dmitri Maruta/ iStockphoto/ Getty Images
koe
Mehr lesen über
Verwandte Artikel