Fukushima Radioaktiv kontaminiertes Wasser ist ins Meer gelangt

Am zerstörten AKW in Fukushima hat sich eine Befürchtung bestätigt: Radioaktiv kontaminiertes Grundwasser ist offenbar ins Meer geflossen. Betreiber Tepco betont wie üblich: Für die Umwelt besteht keine Gefahr.
Tonnenweise Probleme: Radioaktiv belastete Flüssigkeiten gelangten ins Grundwasser und von dort wohl auch ins Meerwasser

Tonnenweise Probleme: Radioaktiv belastete Flüssigkeiten gelangten ins Grundwasser und von dort wohl auch ins Meerwasser

AP/ Kyodo News
che/wbr/AFP