Gefährliches Methanhydrat Klimakiller löst sich aus den Tiefen des Eismeeres

Gasblasen, die großflächig vom Meeresgrund an die Oberfläche blubbern: Eine russisch-schwedische Arktisexpedition hat ein dramatisches Phänomen im Eismeer beobachtet. Der arktische Meeresboden setzt offenbar große Mengen des Klimakillers Methan frei.
Methanhydrat in einem Bohrkern (Archivbild): "Schlote von Methanblasen"

Methanhydrat in einem Bohrkern (Archivbild): "Schlote von Methanblasen"

Foto: AP / USGS