Gefräßige Pandabären Forscher knacken Rätsel der Bambus-Verdauung

Pandas haben einen Bärenhunger: Bis zu zwölf Kilogramm Bambus verdrücken die Tiere täglich. Doch ihr Erbgut sowie ihr Darm ist für die Verdauung der harten Pflanzenstoffe gar nicht geeignet. Jetzt haben Forscher das Rätsel gelöst: Winzige Helferlein übernehmen offenbar die Arbeit.
Panda im Washingtoner Zoo: Bambus ist nur schwer verdaulich

Panda im Washingtoner Zoo: Bambus ist nur schwer verdaulich

KAREN BLEIER/ AFP
cib/dpa
Mehr lesen über