Geophysik Die Erde kippt

Mit 1700 km/h dreht sich die Erde am Äquator. Fliehkräfte beulen sie aus, platten sie an den Polen ab. Unwuchten im Inneren des Planeten können ihn aus der Balance bringen - genau das scheint derzeit zu geschehen. Kontinente könnten eines Tages in neuen Klimazonen liegen.
Echte Polwanderung (Quelle: Wikipedia / USGS): Die Erde kippt gegenüber den Drehpolen

Echte Polwanderung (Quelle: Wikipedia / USGS): Die Erde kippt gegenüber den Drehpolen

Mehr lesen über