Neues aus der Geoforschung Eruption in Zeitlupe, Golfstrom verschoben, Vulkan quetscht Gletscher

Ein Vulkan explodiert, und ein Video hält die entscheidenden Momente in Zeitlupe fest. Außerdem im Überblick zur Geoforschung: Der Golfstrom hat sich 200 Kilometer verschoben, der schwellende Vulkan Mount St. Helens quetscht einen Gletscher zu Tal - und das Wissenschaftsbuch des Monats.
Santiaguito-Vulkan in Guatemala: Dach weggesprengt

Santiaguito-Vulkan in Guatemala: Dach weggesprengt

Foto: DANIEL LECLAIR/ REUTERS
Neue Strömungsverhältnisse: Im Oktober 2011 schlängelte überraschenderweise der Golfstrom vor der Küste Neuenglands (blaue Linie). Das Wasser erwärmte sich um sieben Grad. Normalerweise schwenkt die Strömung dort nach Osten (gestrichelte Linie). Im Dezember 2011 hatte sich die Strömung normalisiert, das Wasser aber blieb wärmer als üblich.

Neue Strömungsverhältnisse: Im Oktober 2011 schlängelte überraschenderweise der Golfstrom vor der Küste Neuenglands (blaue Linie). Das Wasser erwärmte sich um sieben Grad. Normalerweise schwenkt die Strömung dort nach Osten (gestrichelte Linie). Im Dezember 2011 hatte sich die Strömung normalisiert, das Wasser aber blieb wärmer als üblich.

Foto: WHOI/ Robert Todd
"Urmeer - Die Entstehung des Lebens" von Dagmar Röhrlich, mare-Verlag

"Urmeer - Die Entstehung des Lebens" von Dagmar Röhrlich, mare-Verlag