Satellitenbild der Woche Verkohltes Kalifornien

Nördlich von San Francisco wüten mächtige Waldbrände. Die Einsatzkräfte haben Mühe, die Brände zu kontrollieren, Anwohner müssen aus ihren Häusern fliehen. Ein Satellitenbild zeigt das Ausmaß der Zerstörung.


Darstellung in Falschfarben: Rot steht für verkohlte Vegetation
Nasa

Darstellung in Falschfarben: Rot steht für verkohlte Vegetation

Kalifornien leidet derzeit unter einer Jahrhundertdürre. Die Böden trocknen als Folge der anhaltenden Hitze aus, die Flüsse führen so wenig Wasser wie nie. Auch die Wälder leiden unter der Trockenheit. Wurzeln nehmen nicht genug Wasser auf, Äste und Zweige verdorren. In solchen Zeiten genügt manchmal schon ein Funke, um eine große Katastrophe auszulösen.

Am 12. September 2015 breitete sich ein Brandherd nahe der Kleinstadt Cobb rasend schnell aus. Ursache war wahrscheinlich ein Schuppen, der Feuer gefangen hatte. Binnen 48 Stunden zerstörten die Flammen ein Gebiet, das doppelt so groß ist wie Manhattan. Das "Valley Fire", wie die Behörden das Feuer tauften, gilt heute als der drittgrößte Waldbrand in der Geschichte Kaliforniens.

Flammennarben im Wald

Das Satellitenbild zeigt die Narben, die die Flammen in der Natur hinterlassen haben. Die Falschfarbendarstellung beruht auf einer Infrarotmessung. Die frisch verbrannten Böden reflektieren die kurzwelligen Strahlen besonders stark. Sie sind deshalb in einem dunklen Rot zu sehen, das sich vom Grau der unverbrannten Waldflächen abhebt. Die Häuser der Stadt Middletown sind als weiße Punkte in der Bildmitte zu sehen.

Das "Valley Fire" ist nicht der einzige große Brandherd in Nordkalifornien. Auch das "Butte Fire" hat mehrere Hundert Quadratkilometer Land zerstört. Insgesamt fielen mehr als tausend Häuser den Flammen zum Opfer, mehrere Menschen starben. Videos auf der Seite der "Los Angeles Times" zeigen, wie ein Bewohner aus dem Flammenmeer flieht. Die Schäden sollen mehrere Hundert Millionen Dollar betragen.

Auch auf dem klassischen Satellitenfoto unten, das die Erdoberfläche in Farben zeigt, wie sie unser Auge sieht, sind die zerstörten Gebiete zu erkennen. Die dunklen Flächen unterscheiden sich aber weniger deutlich von den umliegenden grünen Waldgebieten.

Aufnahme aus dem All: Spuren des Feuers
Nasa

Aufnahme aus dem All: Spuren des Feuers

sou

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.