Zur Ausgabe
Artikel 44 / 63
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Klimaforscher Mojib Latif über die Erderwärmung "Die Coronakrise bietet eine vielleicht einmalige Gelegenheit"

Der Kieler Wissenschaftler Mojib Latif warnt vor verheerender Hitze. Er sagt, in diesem Jahr falle die Entscheidung, ob die Klimaziele eingehalten werden können.
Ein Interview von Marco Evers
aus DER SPIEGEL 27/2020
Smog über Santiago de Chile: "Das Jahr 2020 muss den Scheitelpunkt markieren"

Smog über Santiago de Chile: "Das Jahr 2020 muss den Scheitelpunkt markieren"

Foto: CLAUDIO REYES/ AFP

SPIEGEL: Herr Professor, sind Sie ein notorischer Schwarzseher?

Latif: Wie kommen Sie darauf?

SPIEGEL: Deutschland deckt bereits mehr als 40 Prozent seines Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien. Eine große Mehrheit der Bundesbürger sieht Klimaschutz als herausragend wichtig an. Die Bewegung "Fridays for Future" baut politischen Druck auf. Und Sie schreiben in Ihrem neuen Buch: "Aus naturwissenschaftlicher Sicht existiert so gut wie kein Klimaschutz."

Wissenschaftler Latif: "Es kann nicht sein, dass wir aufgeben"

Wissenschaftler Latif: "Es kann nicht sein, dass wir aufgeben"

Foto: Daniel Reinhardt/ dpa

Latif: Das ist leider korrekt. Von Klimaschutz kann man nur sprechen, wenn die globalen Emissionen nachhaltig zurückgehen. Es ist völlig egal, wo das Kohlendioxid (CO2) in die Atmosphäre entweicht, ob in China, den USA oder Deutschland. Der weltweite Ausstoß an Klimagasen ist in den letzten Jahrzehnten förmlich explodiert. Nüchtern betrachtet gibt es keinen Klimaschutz, sondern nur fortgesetzten Klimaschaden.

SPIEGEL: Deutschland wird immerhin seine Klimaziele für 2020 doch noch erreichen, was lange als unwahrscheinlich galt. Das Land wird bis Ende des Jahres mindestens 40 Prozent weniger Treibhausgase freisetzen als noch 1990. Wollen Sie so einen Erfolg kleinreden?

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 44 / 63
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.