Klimawandel in Afrika Forscher befürchten Zunahme von Bürgerkriegen

Der Klimawandel könnte bewaffnete Konflikte in Afrika schüren. Laut einer Studie drohen Streitigkeiten um Wasser, Weideland und Ackerflächen massiv zuzunehmen. Wissenschaftler befürchten mehrere Hunderttausend zusätzliche Kriegsopfer.
Kämpfer in der DR Kongo (im Juli 2006): Bis zu 393.000 zusätzliche Kriegstote befürchtet

Kämpfer in der DR Kongo (im Juli 2006): Bis zu 393.000 zusätzliche Kriegstote befürchtet

LIONEL HEALING/ AFP
chs/AFP/dpa
Mehr lesen über