Klimawandel Regenbogenforelle profitiert von wärmeren Flüssen

Die Regenbogenforelle ist ein leckerer Speisefisch und wurde deshalb in Nordamerika künstlich eingeführt. Jetzt aber sorgt der Klimawandel dafür, dass die Fremdlinge sich mit einer heimischen Art vermischen - und diese womöglich verschwinden lassen.
Westslope-Cutthroat-Forelle: Bei wärmeren Temperaturen wird sie von der Regenbogenforelle verdrängt

Westslope-Cutthroat-Forelle: Bei wärmeren Temperaturen wird sie von der Regenbogenforelle verdrängt

Foto: Jonny Armstrong
anf/dpa
Mehr lesen über