Sinkender Sauerstoffgehalt im Meer Klimawandel lässt Fische schrumpfen

Der Klimawandel verringert den Sauerstoffgehalt der Meere und damit auch die mittlere Größe vieler Fischarten - dies ist das Ergebnis einer Simulation vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2050. Die Tiere schrumpfen demnach noch stärker als bislang angenommen.
Makrelen: Lebensraum der Fische verlagert sich in Richtung der Pole

Makrelen: Lebensraum der Fische verlagert sich in Richtung der Pole

Foto: Jens Büttner/ dpa
hda/dpa
Mehr lesen über