Fotostrecke

Keine Europäer: Die Kakerlake kam aus Amerika

Foto: ROBERT E KLEIN/ ASSOCIATED PRESS

Knochensplitter Unsere Kakerlake ist ein Immigrant

Die Kakerlake mag zu den häufigsten und erfolgreichsten Lebewesen gehören, zu den beliebtesten zählt sie nicht. Bisher glaubte man, sie sei von Europäern nach Amerika eingeschleppt worden. Das aber ist ein Irrtum, wenn eine aktuelle Studie richtig liegt: Demnach brachten Europäer die Kakerlake nur dorthin zurück, wo sie herkam.

Ectobius oder seine nahen Anverwandten, glaubt so mancher Sci-Fi-Schreiber, sei die Sorte Tier, die die Erde bevölkern werde, wenn hier alles andere Leben längst vernichtet ist: Ihre Vorfahren krabbelten schon vor circa 350 Millionen Jahren durchs Karbon. Echte Schaben traten dann erstmals in der Kreidezeit auf - und ließen sich auch durch die Katastrophe an deren Ende nicht ausrotten.

Seitdem verbreiteten sie sich nur mit Ausnahme der Polarregionen rund um den Globus und erwiesen sich auch dann, wenn Mensch sich wirklich bemühte, als quasi unkaputtbar. Die Schaben gelten als die erfolgreichsten Insekten der Welt.

Eine Rückkehr nach 49 Millionen Jahren

Zu Sympathieträgern hat sie das nicht gemacht, obwohl nur rund 30 der rund 4500 Schabenarten als Schädlinge gelten. Die aber gehören zu den hartnäckigsten und weitverbreitetsten Begleitern des Menschen - und als Verbreiter zahlreicher, oft potentiell tödlicher Krankheiten. Den Ekel vor der Küchenschabe oder Kakerlake haben viele von uns deshalb tief verinnerlicht.

Bisher ging man davon aus, dass die Ectobius-Entwicklungslinie der Schaben in Europa ihren Ursprung hatte. Die bisher ältesten Exemplare hatte man hier in 44 Millionen Jahre altem Bernstein gefunden. Dass die aktuell in Nordamerika verbreiteten Schaben dieser Linie erst in jüngster Zeit von Europäern eingeschleppt wurden, gilt als sicher. Für die Schaben war das aber offenbar trotzdem nur eine Heimkehr.

Denn einer neuen, in den "Annals of the Entomological Society of America"   veröffentlichten Studie zufolge ist Ectobius in Wahrheit ein Ureinwohner Amerikas: Die Gattung habe sich vor rund 49 Millionen auf dem Gebiet der heutigen USA entwickelt und von dort über Europa bis nach Asien und Afrika verbreitet. In Amerika hingegen starb sie zeitweilig aus, bis sie sich als blinder Passagier aus Europa zurückkehrend wieder dort verbreitete. Es ist also die Geschichte einer Rückkehr nach 49 Millionen Jahren, die aber kaum das Potential haben dürfte, bald von Disney verfilmt zu werden: Wer freut sich schon für oder über Schaben?