Koblenz Archäologen graben Schwert aus dem 7. Jahrhundert aus

Vor 1300 Jahren hat mit ihm einmal ein fränkischer Krieger gekämpft: Archäologen haben in der Nähe von Koblenz ein Schwert aus der Zeit der Völkerwanderung entdeckt. Die Waffe ist außergewöhnlich gut erhalten - dank günstiger Bodenverhältnisse.
Merowingerschwert: Typische Waffe eines fränkischen Kriegers

Merowingerschwert: Typische Waffe eines fränkischen Kriegers

Foto: Thomas Frey/ dpa
lub/ddp
Mehr lesen über