Luftverschmutzung Millionen Menschen sterben jährlich an Feinstaub

Dichter Smog verschleiert immer wieder Großstädte. An den Folgen des Feinstaubs sterben jährlich 2,1 Millionen Menschen, berichten Forscher. Besonders viele Todesfälle gibt es in Süd- und Ostasien.
Dicke Luft: Smog in Peking (12. Januar 2013)

Dicke Luft: Smog in Peking (12. Januar 2013)

Foto: JASON LEE/ REUTERS
dal/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel