Mexiko Schmetterlingssterben alarmiert Umweltschützer

Auf nach Süden: Tausende Kilometer fliegen Monarchfalter jedes Jahr zwischen Amerikas Nordosten und ihrem Winterquartier in Mexiko. Doch immer weniger der Tiere kommen dort an. Schuld daran ist offenbar ein verhängnisvoller Mix von Ursachen.
Monarchfalter in Mexiko (2008): Die Tiere sind akut gefährdet.

Monarchfalter in Mexiko (2008): Die Tiere sind akut gefährdet.

Foto: A2609 epa efe Chavez/ dpa
chs/apn