Infektionskrankheit Milzbrand-Rind aus der Elbe geborgen

Eine an Milzbrand verendete, in der Elbe treibende Kuh ist nahe dem niedersächsischen Schnackenburg gefunden worden. Die anderen Tiere der Herde sollen nicht getötet werden. Gefahr für den Menschen besteht laut Behörden nicht.
Bergung bei Schnackenburg: In Todespanik rannte die erkrankte Kuh in die Elbe

Bergung bei Schnackenburg: In Todespanik rannte die erkrankte Kuh in die Elbe

Foto: Susan Ebel/ dpa
nik/dapdp/dpa/APD
Mehr lesen über