Missbildung Siebenbeiniges Lamm muss sterben

In Neuseeland wurde ein Lamm geboren, das drei Läufe zuviel hat. Fünf seiner sieben Beine benutzt es zum Laufen. Weil das Tier aber weitere Missbildungen hat, muss es sterben, findet der Veterinär.

Wellington - Es blökt wie jedes andere Lamm auch, würde aber in jeder Herde sofort auffallen. Das vor sechs Tagen geborene junge Schaf - einen Namen trägt es nicht - hat sieben Beine. Zwei der zusätzlichen Gliedmaßen hängen nutzlos hinter den Vorderläufen des Lämmchens. Hinterläufe hat es drei, einer davon verfügt gleich über zwei Hufe.

Die neuseeländische Lokalzeitung "Asburton Guardian" berichtet, das Tier laufe auf drei Hinter- und zwei Vorderbeinen. Es sei am vergangenen Freitag auf der Farm von Dave Callaghan zur Welt gekommen. "So etwas habe ich noch nie gesehen", sagte der Landwirt. Mehr noch: Das siebenbeinige Geschöpf hatte sogar noch einen Zwilling, ein völlig gewöhnliches Lamm. Callaghan sagte, er sei ziemlich überrascht gewesen, als er die beiden Tiere in der Koppel der Mutter entdeckt habe.

Ein Fehler während der Embryonalentwicklung sei für die Missbildung verantwortlich, sagte der Tierarzt Steve Williams aus dem Städtchen Methven. Polydactylie (Vielbeinigkeit) trete im Durchschnitt nur einmal bei mehreren Millionen Lämmern auf.

Ein langes Leben wird dem außergewöhnlichen Tier nicht vergönnt sein. Es ist nicht bloß mit drei überzähligen Beinen, sondern auch als Hermaphrodit (Zwitterigkeit) und mit fehlgebildetem Verdauungstrakt auf die Welt gekommen. Teile des Darms fehlten, so dass das Tier nicht in der Lage sei, Kot auszuscheiden, sagte der Tierarzt. Daher müsse es getötet werden. "Es am Leben zu lassen wäre wohl wirklich unmenschlich", sagte Williams der Zeitung.

Immer wieder werden missgebildete Tiere geboren und erregen Aufsehen. Erstmals haben Forscher an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover nun gezeigt, wie man solche Fehlbildungen gezielt hervorrufen kann: Indem sie ein einzelnes Gen unterdrückten, konnten sie Quallen mit zwei und mehr Köpfen erzeugen.

stx/AP

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.