Pfeil nach rechts

Umstrittenes Herbizid Monsanto soll Studien zu Glyphosat gekauft haben

Neuer Ärger für die Bayer-Tochter Monsanto: Nach Medienberichten wird der Glyphosat-Hersteller verdächtigt, in Deutschland heimlich Studien finanziert zu haben. Deren Ergebnisse lassen den Unkrautvernichter in gutem Licht erscheinen.
Glyphosathaltiges Pflanzenschutzmittel Roundup: Es sei mit Verlusten von bis zu 1,4 Milliarden US-Dollar zu rechnen, wenn das Mittel nicht mehr auf die Felder gesprüht werden dürfe.

Glyphosathaltiges Pflanzenschutzmittel Roundup: Es sei mit Verlusten von bis zu 1,4 Milliarden US-Dollar zu rechnen, wenn das Mittel nicht mehr auf die Felder gesprüht werden dürfe.

AFP

Glyphosat - Das Wichtigste im Überblick

joe